GAPP-Studie: Mitmachen & Mitgestalten

Ihre Haltung zu Gesundheits-Apps?

Ob als Nutzer oder Anbieter von Gesundheits-Apps - Sie sind gefragt: Was müßte sich Ihrer Meinung nach ändern, damit Apps dazu beitragen können, die Gesundheitsaufklärung der Bevölkerung zur verbessern bzw. die gesundheitliche Versorgung patientenorientiert, qualitativ hochwertig und kosteneffizient weiterzuentwickeln? Machen Sie mit und bringen Sie Ihre Meinung und Ideen ein.

An der GAPP-Studie, einer anonymisierten, fragenbogengestützten Online-Studie, können Sie sich noch bis zum 30.06.2014 beteiligen.
(Gesundheits-Apps in der Aufklärung, Prävention und Patientenführung: Chancen, Risiken und derzeitige Nutzung)

Die Ergebnisse fließen ein in den europäischen Meinungsbildungsprozess, den die Europäische Kommission noch bis zum 3. Juli führt. Sie befragt dazu Experten und Nutzer, wie günstige Rahmenbedinungen für mhealth in Europa geschaffen werden können. Die aktuelle GAPP-Studie bündelt die Haltung von Anwendern, Anbietern, von Ärzten und Apothekern zum Thema Gesundheits-Apps und bringt diese Daten in die europäische Expertendiskussion ein.

Nutzen Sie deshalb die Chance, Zukunft mitzugestalten. Ihre Meinung zählt!

 

 

Zurück